Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Realschule

445 Schülerinnen und Schüler in insgesamt 18 Klassen besuchen in diesem Schuljahr 2019/20 unsere Realschule. In allen Stufen sind wir dreizügig, hinzu kommt noch eine internationale Vorbereitungsklasse.

Die durchschnittliche Klassengröße liegt bei 25 Schülern.
Unsere Schülerinnen und Schüler kommen aus Ettenheim-Kernstadt und den fünf Ortsteilen sowie aus den umliegenden Gemeinden Ringsheim, Rust, Kappel-Grafenhausen, Mahlberg und Kippenheim (mit Schmieheim) sowie auch aus Lahr-Sulz und anderen Umlandgemeinden.

„Sozial und mit Methode auf den Weg in den Beruf“

In diesem Leitsatz unseres Leitbildes haben Lehrerkollegium und Schulleitung zusammengefasst, was für unsere Arbeit in der Sekundarstufe am August-Ruf-Bildungszentrum besonders wichtig ist.
„Sozial“, das meint hinschauen und reflektieren, wie wir miteinander umgehen (Sozialkompetenz). „Mit Methode“ bedeutet, im Laufe der Schulzeit verschiedene Methoden kennen zu lernen, in der Anwendung zu erproben, um schließlich mit möglichst großer (Methodenkompetenz) für „den Weg in den Beruf“ gerüstet zu sein.

Begleitend zum Unterrichts-Alltag dienen im Laufe des Schuljahres drei Themenwochen mit intensiver Projektarbeit der bewussten Verfolgung dieser Ziele.
Im Prozess der Selbstevaluation orientiert sich das Lehrerkollegium regelmäßig aufs Neue in der gewählten Zielsetzung. Näher sind diese Ziele in unserem Leitbild beschrieben. 
 

Kooperatives Lernen
Im Sinne unseres Leitbildes halten wir unsere Schüler*innen auch im Unterricht zu gemeinschaftlichem Tun an. Kooperatives Lernen bedeutet, dass sich Schülerinnen und Schüler mit der Haltung „Think- Pair-Share“ gegenseitig bei der Arbeit unterstützen und gemeinsam zu Ergebnissen gelangen. Wir haben erkannt, dass Kooperatives Lehren und Lernen zu einem verbesserten Unterrichtsklima führt. Es ergeben sich hier gute Möglichkeiten, viele Schülerinnen und Schüler gleichzeitig zu aktivieren und auch individuell zu betreuen.

L:ike      Lernen: individuell, kooperativ, eigenverantwortlich
 

Logbuch

Unser Logbuch – der tägliche Begleiter  

Gemäß unserem Logo, dem Schulschiff, führen unsere Schüler*innen ein Logbuch, das zum täglichen Begleiter geworden ist. Wie bei den Seefahrern dient es der Aufzeichnung täglicher Ereignisse und Vorgänge; hier werden die Lern- oder Hausaufgaben notiert, Termine vorgemerkt, Mitteilungen der Schule eingeheftet, persönliche Anmerkungen der Lehrkräfte finden hier ihren Platz uvm. Das Logbuch ist zugleich die direkte Kommunikationsbrücke zwischen Schulleitung, Lehrkräften und Eltern. Zudem finden sich in unserem individuell angelegten Logbuch neben anderem auch die „Spielregeln“ der Schulordnung inkl. Regelungen der Handynutzung, Hinweise zu besonderen Einrichtungen, Tipps zu effektivem Lernen sowie Entschuldigungsformulare für Fehlzeiten.
Das Logbuch ist, wie in der Seefahrt auch, verbindlich.

 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie noch mehr über unsere Schule wissen wollen. Schauen Sie sich einfach auf unserer Homepage um oder natürlich gerne auch nach Anmeldung bei einem persönlichen Besuch in der Bienlestraße 19.